Smaller Default Larger

2019/2020

Am Montag, dem 7. Oktober 2019, wurde der Volksschule Grafenbach – St. Valentin von der NÖ Gebietskrankenkasse in St. Pölten die Plakette für die Auszeichnung als „Gesunde (Volks-)Schule“ verliehen.
Schulleiterin Brigitte Kaliwoda durfte die Plakette von der Leiterin des Bereichs Pädagogischer Dienst von der Bildungsdirektion NÖ, Hofrätin Doris Wagner, MEd, BEd sowie der Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und NÖGKK-Direktor Günter Steindl entgegen nehmen.
„Wir setzen nun seit gut einem Jahr gesundheitsfördernde Maßnahmen nach genau definierten Qualitätskriterien im Schulalltag um. War im letzten Schuljahr die Gestaltung des Schulgartens ein Schwerpunkt, so widmen wir uns heuer der psychosozialen Gesundheit.“, so Direktorin Brigitte Kaliwoda, „Workshops für SchülerInnen und Lehrerinnen aber auch ein Eltern-Kind-Nachmittag sind bereits geplant.“

Gesunde_VS_2019-2022_Logo.PNG aK800_Plakette.JPG

K800_DSCN0201.JPG K800_DSCN0204.JPG K800_DSCN0205.JPG K800_DSCN0207.JPG K800_DSCN0208.JPG K800_DSCN0209.JPG K800_DSCN0210.JPG K800_DSCN0211.JPG K800_DSCN0212.JPG K800_DSCN0213.JPG K800_DSCN0214.JPG

Die Kinder der beiden 3. Klassen beschäftigten sich im Unterricht mit dem Thema „Vom Korn zum Brot“. In verschiedenen Stationen erfuhren die SchülerInnen viel über verschiedene Getreidearten, den Aufbau einer Getreidepflanze und eines Getreidekorns, die Bedeutung des vollen Korns, den Weg vom Getreidekorn zum Mehl, den Weg vom Mehl zum Brot und die Getreideernte früher.
Damit die Kinder den Arbeitsprozess vom Korn zum Brot auch selbst miterleben konnten, fuhren sie mit dem Autobus zu Frau Dorfstätter nach Würflach. In der „Stadlküche“ wurde volles Korn zu Mehl gemahlen, ein Teig geknetet und köstliche Vollkornweckerl und Vollkornpizzen wurden gebacken. Diese Köstlichkeiten verspeisten die Kinder dann mit selbst gemachten Aufstrichen zur Jause.
Ein Highlight in Würflach war auch der Besuch der Kamelfarm. Vielen Dank an Herrn Mag. Jochen Schabus und die Steuerberatungskanzlei Schneider & Partner, Neunkirchen, für den großzügigen finanziellen Zuschuss zu diesem Lehrausgang! –KP-

K800_IMG_6470.JPG K800_IMG_6477.JPG K800_IMG_6478.JPG K800_IMG_6482.JPG K800_IMG_6484.JPG K800_IMG_6494.JPG K800_IMG_6497.JPG K800_IMG_6499.JPG K800_IMG_6504.JPG K800_IMG_6507.JPG K800_IMG_6508.JPG K800_IMG_6514.JPG K800_IMG_6517.JPG K800_IMG_6520.JPG K800_IMG_6522.JPG K800_IMG_6523.JPG K800_IMG_6524.JPG K800_IMG_6529.JPG K800_IMG_6531.JPG K800_IMG_6532.JPG K800_IMG_6534.JPG K800_IMG_6551.JPG K800_IMG_6557.JPG K800_IMG_6559.JPG K800_IMG_6563.JPG K800_IMG_6564.JPG K800_IMG_6569.JPG K800_IMG_6572.JPG K800_IMG_6577.JPG K800_IMG_6580.JPG K800_IMG_6582.JPG K800_IMG_6584.JPG K800_IMG_6586.JPG K800_IMG_6588.JPG K800_IMG_6597.JPG K800_IMG_6601.JPG K800_IMG_6612.JPG K800_IMG_6624.JPG K800_IMG_6626.JPG K800_IMG_6627.JPG K800_IMG_6628.JPG K800_IMG_6633.JPG K800_IMG_6637.JPG K800_IMG_6648.JPG K800_P1200646.JPG K800_P1200647.JPG K800_P1200648.JPG K800_P1200651.JPG K800_P1200653.JPG K800_P1200654.JPG K800_P1200657.JPG K800_P1200659.JPG K800_P1200660.JPG K800_P1200662.JPG K800_P1200663.JPG K800_P1200666.JPG K800_P1200669.JPG K800_P1200670.JPG K800_P1200674.JPG K800_P1200675.JPG K800_P1200677.JPG K800_P1200679.JPG K800_P1200680.JPG K800_P1200684.JPG K800_P1200687.JPG K800_P1200688.JPG K800_P1200689.JPG K800_P1200690.JPG K800_P1200691.JPG K800_P1200692.JPG K800_P1200694.JPG K800_P1200695.JPG K800_P1200696.JPG K800_P1200698.JPG K800_P1200699.JPG K800_P1200701.JPG K800_P1200704.JPG K800_P1200705.JPG K800_P1200706.JPG K800_P1200707.JPG K800_P1200710.JPG K800_P1200713.JPG K800_P1200714.JPG K800_P1200715.JPG K800_P1200716.JPG K800_P1200717.JPG K800_a1200562.JPG K800_a1200563.JPG K800_a1200565.JPG K800_a1200566.JPG K800_a1200568.JPG K800_a1200571.JPG K800_a1200572.JPG K800_a1200573.JPG K800_a1200574.JPG K800_a1200575.JPG K800_a1200576.JPG K800_a1200578.JPG K800_a1200581.JPG K800_a1200582.JPG K800_a1200585.JPG K800_a1200586.JPG K800_a1200589.JPG K800_a1200590.JPG

Am Dienstag, 8.10., wanderten die SchülerInnen der 4. Klassen auf die Burg Seebenstein. Ein Besuch, der sich lohnte. Durch die lebhaften Erzählungen unseres Begleiters, Herrn Trimmel, wurden wir ins Mittelalter zurückversetzt. Der Ausklang fand am Spielplatz von Seebenstein statt. -CR&ED-

K800_DSCN0177.JPG K800_DSCN0179.JPG K800_DSCN0180.JPG K800_DSCN0181.JPG K800_DSCN0182.JPG K800_DSCN0183.JPG K800_DSCN0184.JPG K800_DSCN0186.JPG K800_DSCN0187.JPG K800_DSCN0188.JPG K800_DSCN0189.JPG K800_DSCN0191.JPG K800_DSCN0193.JPG K800_DSCN0194.JPG K800_DSCN0195.JPG K800_DSCN0196.JPG K800_DSCN0197.JPG K800_DSCN0198.JPG K800_DSCN0200.JPG

Am 8. Oktober war es endlich so weit. Nachdem die SchülerInnen seit Schulbeginn viel über die Ameisen gelernt hatten, ging es in die Natur. Am Ameisenweg in St. Corona konnten die Kinder an zahlreichen Schautafeln und Stationen ihr Wissen über die nützlichen Krabbeltiere wiederholen bzw. erweitern. Oben am Berg gab es einen wunderschönen Spielplatz. Dort konnten sich die Kinder nach der Jause nach Lust und Laune austoben. Danach ging es wieder zurück zum Ausgangspunkt, von wo uns der Bus abholte. Danke an die Eltern, die uns begleitet haben. Es war ein toller Tag für die 2a! –MK-

K800_P1200605.JPG K800_P1200606.JPG K800_P1200607.JPG K800_P1200609.JPG K800_P1200610.JPG K800_P1200612.JPG K800_P1200614.JPG K800_P1200615.JPG K800_P1200616.JPG K800_P1200617.JPG K800_P1200618.JPG K800_P1200619.JPG K800_P1200620.JPG K800_P1200621.JPG K800_P1200622.JPG K800_P1200623.JPG K800_P1200624.JPG K800_P1200625.JPG K800_P1200626.JPG K800_P1200627.JPG K800_P1200628.JPG K800_P1200629.JPG K800_P1200630.JPG K800_P1200631.JPG K800_P1200632.JPG K800_P1200634.JPG K800_P1200635.JPG K800_P1200636.JPG K800_P1200638.JPG K800_P1200639.JPG K800_P1200640.JPG K800_P1200642.JPG K800_P1200643.JPG